Liebe Patienten, liebe Eltern,

es sind schon besondere Zeiten, die wir derzeit erleben…

und sie erfordern besondere Maßnahmen:

Daher möchten wir Sie hier über derzeitige Veränderungen in unserem Praxisalltag informieren
und Sie bitten, uns zu helfen möglichst lange für Sie und Ihre Kinder da sein zu können.

Bitte kommen Sie mit möglichst wenig Menschen in unsere Praxis!!!
Es reicht immer ein Elternteil.

  • Wir haben die Sprechstunde in eine „saubere“ Sprechstunde (Vorsorge, Impfungen, etc.)
    und eine Akut-Sprechstunde bei Atemwegsinfekten unterteilt.
    Die Akut-Sprechstunde findet am Ende statt, wenn alle „gesunden Patienten“,
    die Praxis verlassen haben.

  • Wir arbeiten derzeit in Arbeitsschichten.
    Daher werden Sie auch bei Vorsorgen nicht immer „Ihren“ Arzt antreffen.

  • An den langen Tagen (Montags, Dienstags, Donnerstags)
    werden wir vorerst nur bis ca. 15:30 Uhr öffnen.
    Sollte der Bedarf steigen, passen wir die Sprechstundenzeiten an.

  • Nicht notwendige Termine werden von uns abgesagt.
    Wichtig sind vor allem weiterhin folgende Termine:
    • U2 bis U6
    • Impfungen! Mehr denn je sollten wir uns und unsere Kinder vor Krankheiten schützen, vor denen wir schützen können. Nicht nur unnötiges Leid beim Kind und der Familie zu verhindern, auch verhinderbare Inanspruchnahme von medizinischer Versorgung sollte eine hohe Priorität haben
    • Spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung)
    • Alle anderen Vorsorgen, jedoch nur so lange wir die Kapazität haben, diese von den Akutpatienten zu trennen.

 

Bleiben Sie gesund!!!

Ihr Praxisteam